AktuellWelpenHündinnenRüdenGalerieHistorieErfolgeArchivLinksKontakt   

Historie

Der Zwinger vom Heslachereck wurde 1939 von
Vater Paul Wöhl mit seinem ersten Wurf gegründet.
Unser Wohnort war damals der Stuttgarter Stadtteil
 Heslach, daher der Zwingername "vom Heslachereck".
 Paul Wöhl wurde 1939 Landessieger mit seinem Rüden
Arras vom Zwickenberg, konnte aber an der
Reichssiegerprüfung in Berlin nicht teilnehmen,
 da er mit seinem Hund zur Wehrmacht
eingezogen wurde.

Schon im Alter von 14 Jahren begleitete ich meinen
Vater zum Hundeplatz der OG Filder in Stuttgart Möhringen, der dort Ausbildungsleiter war. Am 1.Januar 1950 trat ich in die Ortgruppe Filder ein und führte meinen ersten Hund, Falk vom Heslachereck, sechsmal auf der Landesausscheidung. Zweimal, 1957 und 1959 wurde ich mit Falk Landessieger, zweimal vertraten wir die LG Württemberg bei der Bundessiegerprüfung und erreichten 1957 den 4.Platz und 1959 den 15.Platz

Insgesamt konnte ich fünfzehnmal mit sechs verschiedenen Hunden an Ausscheidungsprüfungen teilnehmen, dreimal an der Bundessiegerprüfung nd dreimal an der Europa-Meisterschaft. Es war eine sehr erfolgreiche Zeit.
Im Jahr 1965 übernahm ich von meinem Vater den Zwinger vom Heslachereck und konnte in den folgenden Jahren immer wieder gute Würfe züchten. Ich bin stolz darauf, dass vom Beginn unserer Zucht bis heute in jedem Jahrzehnt Hunde vom Heslachereck an Ausscheidungsprüfungen teilnahmen.